Andere Diagnosen

Sollten Sie ihre Tumorerkrankung innerhalb der hier in Kürze und vereinfacht dargestellten Listen nicht gefunden haben, bedeutet dies nicht, dass keine Behandlungsoptionen für Ihre Erkrankung zur Verfügung stünden. Es kann jedoch bedeuten, dass Ihre Krankheit sich nicht eindeutig kategorisieren lässt. Fangen wir also am Anfang an: 

Eine Krebsgeschwulst oder auch (bösartiger) Tumor genannt, besteht aus einer Gruppe von Zellen, die durch ungeregeltes Wachstum sich in eine vergrößernde Geschwulst ausbilden können, oder sich hierbei auch diffus im Körper verteilen und ansiedeln können, was man Metastasierung nennt. Tumorzellen weisen eine Reihe von histologischen und molekularbiologischen Merkmalen auf, sowie allgemeine Zeichen des abnormalen Zellwachstums und eine einhergehende gesteigerte Zellteilung, als auch die Förderung von Blutgefäßen. 

Vorsorgeuntersuchungen sind entscheidend, um eine bösartige Krebserkrankung so früh wie möglich erkennen zu können. 

Bei Verdacht auf eine Krebserkrankung wenden sich sowohl Hausärzte und Heilpraktiker, als auch unsere onkologischen Kollegen und die Patienten selbst an uns, um eine Zweitmeinung oder eine onkologische Beratung bzw. Mitbeurteilung zu potenziellen Diagnostik- als auch Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten. Hierbei wird oft darum gebeten, eine Diagnostik mittels einer Blutanalyse (in spezialisierten Laboratorien) durchführen zu lassen, um die Anzahl zirkulierender Tumorzellen zu bestimmen. Jedoch kann diese Analyse nur eingeschränkt empfohlen werden. Bei dieser Analyse werden die Zellen mit einem bestimmten Antikörper, z.B. EpCAM oder GD2 markiert, um die Anzahl der vitalen Tumorzellen zu zählen. Falls der Tumor jedoch EpCAM- bzw. GD2-negativ ist, ist die Bestimmung von (EpCAM-positiven) Krebszellen in der Folge nicht möglich, was zu falschen Ergebnissen führen würde. Daher sind diese Tests nur für bestimmte Tumortypen interessant und werden in der Regel auch nur für das Monitoring während einer Tumorbehandlung (zur Ermittlung des Therapieansprechens) eingesetzt, nachdem die Krebsdiagnose schon bestätigt wurde und die spezifischen Tumormerkmale identifiziert wurden. Sobald die genetischen Merkmale Ihres Tumors identifiziert worden sind, kann ein passender Test zur Quantifizierung zirkulierender Tumorzellen (CTCs) empfohlen werden. 

Ein wichtiges diagnostisches Mittel ist eine bildgebende Untersuchung mittels PET-CT-Scan, CT-Scan bzw. MRT, um die Ausbreitung von Tumoren zu ermitteln. Ein sogenanntes Staging zeigt mitunter, ob sich der Krebs bereits in andere Organe oder weitere Gewebe ausgebreitet hat (sogenannte Metastasierung). Sollte sich der Tumorverdacht bestätigen, sollte im nächsten Schritt eine zugängliche Stelle biopsiert werden, um den Tumor histologisch sicherzustellen und genauer analysieren zu können. Eine histopathologische Analyse kann den genauen (Zell-) Typ des Tumors bestimmen. Es gibt viele verschiedene Arten von Tumoren, und jeder von ihnen weist einzigartige genetische Merkmale auf. 

Wichtig: Was die meisten Patienten nicht wissen ist, dass bei der ersten Untersuchung der Biopsie (zur Bestimmung des Tumortyps) das Gewebe in der histopathologischen Abteilung des Krankenhauses, in dem die Biopsie durchgeführt wurde, über einen längeren Zeitraum aufbewahrt wird. Dieses archivierte Gewebematerial kann für weitergehende (genetische) Gewebeanalysen und einer Sequenzierung von Genen, beispielsweise an der Hallwang Private Oncology Clinic, verwendet werden. Es ist bekannt, dass Tumore mehrere genetische Modifikationen aufweisen, wodurch Krebszellen einen selektiven Wachstumsvorteil vorweisen. Ausgefeilte Hochdurchsatz-Technologien ermöglichen die Identifizierung dieser mutierten Gene und können somit zu einer gezielten genetischen, als auch Immuntherapie führen. 

Es ist wichtig zu wissen, welche Möglichkeiten Sie als Krebspatient haben. Erfahrungsgemäß bieten viele Labore diverse genetische Tumoranalysen an. Jede Tumoranalyse weist spezifische Unterschiede und Einschränkungen auf. Wenn Patienten ihren Tumoranalysebericht dem medizinischen Team der Hallwang Private Oncology Clinic vorlegen, stellen wir oft fest, dass aufgrund der länderspezifischen Bestimmungen nur die im Heimatland bekannten Marker und Mutationen getestet werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Medikamente nicht überall zugelassen sind oder nur in Studien verfügbar sind. Daher wird nicht jede für den individuellen Patienten therapeutisch relevante Mutation getestet. Dies kann wiederum dazu führen, dass Patienten von ihren Ärzten erfahren, dass eine gezielte Therapie, mitunter eine Immuntherapie, in ihrem Fall keinen Sinn machen würde - jedoch kommt es hier nicht selten zu einer für den Patienten entscheidenden Fehleinschätzung, da die Aussage eventuell auf einer nicht eingehend bzw. nicht ausgeweitet durchgeführten Tumoranalyse besteht. Oftmals haben die Ärzte aufgrund länderspezifischer Vorschriften keinen Zugang zu den Therapien und halten eine eingehende Analyse daher für irrelevant. Aus diesen Gründen ist es entscheidend ein Labor zu finden, das alle möglichen und relevanten Marker und Mutationen identifizieren kann, und sich dann an einen Onkologen zu wenden, der mit Ihnen auf Basis dieser Ergebnisse die passendste Therapie erörtert. Die Hallwang Clinic arbeitet hier mit universitären Einrichtungen zusammen, und hat die derzeit möglichen Tumoranalysen in Zusammenarbeit mit den kollaborierenden Universitätskliniken spezifisch weiterentwickelt. 

Das Team der Hallwang Clinic ermöglicht Ihnen daher eine sorgfältige und umfassende Analyse Ihres Tumorgewebes. Es ist wichtig, ein umfassendes Screening durchzuführen, um für den Patienten alle Möglichkeiten einer gezielten Behandlung auszuloten, sei es in einem privaten Rahmen oder in einer klinischen Studie. 

In der Hallwang Private Oncology Clinic können wir folgende Tests für Ihr Tumorgewebe durchführen: 

Sollte die entnommene Biopsie nicht mehr ausreichen, um ein umfassendes Genomic Profiling durchzuführen, und gestaltet sich die Gewinnung einer weiteren Gewebebiopsie für den Patienten zu kompliziert, kann alternativ eine nicht-invasive Methode - eine sogenannte „Liquid Biopsy“ zur Bestimmung von Mutationen und Markern aus dem Blut evaluiert werden. Diese Methode ist neu und noch nicht vollständig vergleichbar mit der bisher etablierten Gewebebiopsie, aber sie eröffnet neue Möglichkeiten. 

Klicken Sie hier, für weitere diagnostische Verfahren 

In der Hallwang Private Oncology Clinic liegt unser Fokus auf individualisierten Behandlungskonzepten für alle Patienten, basierend auf den spezifischen Informationen, die wir aus eingehenden diagnostischen Tumortests sammeln. Diese Tests liefern Informationen über Oberflächenmarker und individuelle Mutationen der Tumorzellen des Patienten. Die Identifizierung dieser Marker, Mutationen, Translokationen, Amplifikationen usw. ermöglicht ein breites Spektrum an gezielten therapeutischen Optionen – je nach Ergebnis. Eine Behandlung, die möglicherweise für einen Krebspatienten wirkt, funktioniert nicht unbedingt für einen anderen Patienten, obwohl diese die gleiche Krebsdiagnose teilen. Das Ziel der Hallwang Private Oncology Clinic ist es, eine individuelle und gezielte und effektive Behandlungsstrategie für jeden ihrer Patienten zu finden. 

Basierend auf den Daten der durchgeführten Analyse, gilt es im nächsten Schritt die möglichen Therapien und Behandlungskonzepte auszuloten. Bitte beachten Sie, dass es viele verschiedene Therapieoptionen und –protokolle gibt, die anhand Ihres Allgemeinzustands, Testergebnissen (falls/sobald verfügbar), den laufenden Behandlungen sowie Ihrer Krankengeschichte, Dauer und Wiederholung der Zyklen, evaluiert werden müssen. 

“Sie sind einzigartig, so wie Ihre Behandlung bei uns” 

Schritt 1 : Kontaktieren Sie uns 

Wichtig: Unser onkologisches Team berät Sie gerne telefonisch, um einen tieferen Einblick in Ihren speziellen Fall zu erhalten. Dies ermöglicht es uns auch, Ihnen einen vorläufigen Behandlungsplan und Kostenvoranschlag zu erstellen. Unsere Onkologen informieren Sie ausführlich über Medikamente, Therapien und Behandlungen, einschließlich der zugrundeliegenden Mechanismen und Nebenwirkungen. Nach einer körperlichen Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen vor Ort, wird der definitive Behandlungsplan besprochen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass komplexe medizinische Prozesse wie oben erwähnt nur durch eine eingehende Beratung vor Ort erklärt werden können.



Neuigkeiten

27. Februar 2019

Die Hallwang Clinic ist eine spezialisierte onkologische Privatklinik, die ...

05. Dezember 2018

Das Team der Hallwang Private Oncology Clinic bietet herausragende Leistungen...

Logo Hallwang Clinic Germany

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung durch unser spezialisiertes Onkologieteam

Rechts