Ozontherapie

In der Ozontherapie wird Ozongas zur Behandlung von Krankheiten verwendet.

Ozon kann in hohen Konzentrationen toxisch sein, in kleinen Dosen erhöht es das Vorkommen natürlich vorkommender Antioxidantien. Antioxidantien helfen bei der Zerstörung von malignen Zellen. Ozon ist auch für seine antibakteriellen, fungiziden und virostatischen Eigenschaften bekannt. Es stimuliert auch die Durchblutung und Immunfunktionen, und wirkt revitalisierend.


Hyperbare Sauerstofftherapie

Die hyperbare Sauerstofftherapie wird bei verschiedenen, teilweise schwersten, Krankheitszuständen angewendet. Es ist am meisten durch die Anwendung im Rahmen der Dekompressionstherapie bei der Taucherkrankheit bekannt. Es findet jedoch auch Anwendung in der Behandlung von  schweren Infektionen, Hautverletzungen und Bestrahlungsfolgen. Wunden benötigen z.B. Sauerstoff zur adäquaten Heilung, daher kann die Behandlung mit 100%igem Sauerstoff den Heilungsprozess verbessern und beschleunigen. Dies konnte in Studien nachgewiesen werden.

Während der Therapie wird 100%iger Sauerstoff unter erhöhtem atmosphärischem Druck eingeatmet.Ziel der Hyperbaren Sauerstofftherapie ist die Sauerstoffkonzentration im Blut zu erhöhen, um die Gewebefunktion und Heilung zu fördern.